Monat: Juli 2015

henne

Bio-Freilandhaltung

Bio-Freilandhaltung – die biologische Haltungsform

Die biologische Freilandhaltung kommt aus der Familie der Freilandhaltung und hebt sich durch den großzügigen Auslauf, den größeren eingestreuten Stallflächen und dem biologischen, genfreien Futter deutlich von anderen Haltungsformen ab. Das Biofutter muss ohne Pestizide und chemisch-synthetische Dünger hergestellt werden und es gilt das Verbot des krankheitsverhütenden Medikamenteneinsatzes für die Tiere. Auch die Besatzdichte im Stall muss deutlich geringer als bei der konventionellen Bodenhaltung ausgerichtet sein. Diese Voraussetzungen bieten den Tieren ein angenehmes, natürliches Umfeld. Die biologische Freilandhaltung ist zur Zeit unsere tierfreundlichste Haltungsform und wird stets streng kontrolliert und überwacht.

Unsere Bio-Eier sind in folgenden Größen erhältlich:

  • Hörmann Bioeier Güteklasse A/Größe M – 10 Stück
  • Hörmann Bioeier Güteklasse A/Größe XL – 4 Stück
bild

Freilandhaltung

Freilandhaltung – die natürliche Haltungsform

Die Freilandhaltung gilt als äußerst tierfreundliche Haltungsform. Jeder Henne muss tagsüber ein Auslauf von mind. 8 m² zur Verfügung gestellt werden.
Des Weiteren müssen für die Tiere passende Sitzstangen vorgesehen und große Teile der Stallflächen eingestreut werden. Durch diese Voraussetzungen können die Hennen ihren natürlichen Verhaltensmustern entsprechend leben und ihr tiergerechtes, gesundes Umfeld voll ausschöpfen und genießen.
Die perfekte Mischung von frischer Luft, ausreichendem Auslauf und bestem, genfreien Pflanzenfutter garantiert unseren Kunden ein schmackhaftes und qualitatives Lebensmittel.
Die Freilandhaltung gilt in der ökologischen Landwirtschaft als meist verbreiteste Haltungsform und unterliegt strengen Auflagen.

Unsere Freilandeier sind in folgenden Größen erhältlich:

  • Güteklasse A/Größe M – 10 Stück
  • Güteklasse A/Größe L – 10 Stück
  • Güteklasse A/Größe XL – 10 Stück
  • Güteklasse A/Größe L – 6 Stück